Tick Tack, es geht auf einmal alles viel zu schnell.
Man hoert die Muehle schneller mahlen,
Draussen weht der Wind, und er weht stark,
Die Sinnesorgane beschiessen das Hirn mit Zahlen.

Der Moment, so kurz, und schon wieder vorbei,
auf zum naechsten, Tick Tack, vorbei jetzt auch schon zwei.

Jetzt drei, schon vier, fuenf mehr, mein Gott, das Ende naht
Dreh ich mich um die eigene Achse, und Esse alles was ich sehe,
Mehr Erinnerung in gleich viel Zeit, verlaengert den Moment
Macht die Idee des Zeitreisens zur Tat.

Schon satt? da gibts noch Aenderung!
lass sein, lass stehn, solln andere sich vergnuegen, satt von Zeit,
bin ich gluecklich und bereit, zu warten
dass  andere sich  an all der guten Gaben laben.

Advertisements